Kräuterhof Xylander

Samstagfrüh um 10.00 sind wir verabredet mit Herrn Xylander auf dem Kräuterhof in Tissa. Gar nicht weit von Jena durch ein kleines Sträßchen einen Berg hinauf landet man unversehens inmitten dem kleinen, idyllischen Dörfchens ‚auf dem Berg‘. „Die Menschen in den Tälern sind anders als die Menschen auf dem Berg…“

Kräuterhof Xylander

Kräuterhof Xylander

Ausblick über das Kräuter- und Blumenfeld vom Berge

Ausblick über das Kräuter- und Blumenfeld

Herr Xylander weiß viel zu berichten, nicht nur über seine Pflanzen. Schon 35 Jahre lebt er gemeinsam mit seiner Frau auf dem alten Hof.

Als wir ankommen sitzt er gerade auf einem kleinen Schemel und dengelt seine Sense. Welch ein harmonischer Anblick inmitten des liebevoll gestalteten Innenhofes. Da hängt mal ein altes Hufeisen an der Wand, alte bäuerliche Gerätschaften, ein Reisig-Besen, ein alter Schafschädel und natürlich viele Pflanzen und Blumenkübel schmücken diesen Ort. Gleich nachdem man den Torbogen durchquert hat, spürt man, das ist ein Ort mit Geschichte. Hier gibt es unendlich viel zu entdecken…

Ein Schaf blökt und Katzen schlängeln sich zwischen den Blumentöpfen hindurch. Aus dem alten Kopfsteinpflaster ranken große Brombeerbüsche an der Hauswand hinauf. Zwei Heidelbeersträucher stehen davor, die ich aufgrund ihrer Größe gar nicht erst als solche erkannt habe. Bisher waren das für mich bodenwüchsige Sträucher, hier sind es bis zu 2m hohe Gewächse…

Nun beginnt Herr Xylander uns etwas über seine Pflanzen zu erzählen. Der Spruch „Gegen jedes Unheil ist ein Kraut gewachsen“ passt ohne jeden Zweifel besser hierher als irgendwo sonst. Kräuter gegen Husten, für den Magen, für das Gedächtnis, für das Herz, den Kreislauf…und natürlich das „Kraut der Unsterblichkeit“, welches vor einiger zeit in China große Popularität erreichte! Schon nach wenigen Minuten sind meine botanischen Gedächtniskapazitäten erschöpft und ich versuche mir wenigstens ein paar wenige nützliche Pflanzen einzuprägen.

Die "Feuerpflanze" (Aschwurz?), eine Blume, mit hohem Gehalt an ätherischen Ölen, welche sich bei viel Sonne sogar entzünden können...

Die „Feuerpflanze“ (Aschwurz?), eine Blume mit hohem Gehalt an ätherischen Ölen, welche sich bei viel Sonne sogar entzünden können…

IMG_3639

Wir gehen gemeinsam zu einem der Kräuterfelder. Wundervoll! Ein „geordnetes Durcheinander“ von vielen verschiedenen Pflanzen und Kräutern, Blumen, Sträuchern und Bäumen. Einiges für die Küche, anderes zum Heilen, für Tee, Pflanzen für die Schönheit und Pflanzen für die fleißigen Bienchen. Wir dürfen viel probieren und lauschen weiter gespannt den Geschichten und Erzählungen unseres Kräuterexperten. ;D Überwiegend sind es heimische Pflanzen, die hier angebaut werden.

Zum Schluss dürfen wir ein paar Kräuter und Wildkräuter mitnehmen und mir läuft bereits das Wasser im Munde zusammen bei der Vorfreude auf die leckere selbstgemachte Kräuterbutter!

Und das allerbeste es gibt frisch-geeernteten Rharbarber… mhhh… das gibt lecker Rharbarber-Kompott und Rharbarbersaft!

http://www.kraeuterhof-xylander.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s